fbpx

Sei frech und wild und wunderbar…. *

sei frech und wild und wunderbar

Sicher kennst auch du Pippi Langstrumpfs kunterbunte Welt!  Als Kind habe ich die Bücher mit den Pippi-Abenteuern verschlungen.

Jahre später habe ich dann Abend für Abend meinen eigenen Kindern daraus vorgelesen, da bleiben natürlich viele Geschichten im Gedächtnis hängen!

Dann kam Sara’s Einladung zur Blogparade „Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt“ und ich habe natürlich keine Sekunde gezögert, daran teilzunehmen!

Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt *

Das ist eine kühne Ansage gerade jetzt, am Jahrestag der Pandemie, von dem an unsere Welt weniger bunt geworden ist. In dieser Krise, in der wir uns von einem Lockdown zum nächsten Hangeln und nicht so genau wissen, wie es weitergeht: mit unserer Familie, dem Partner, dem Beruf, dem Alltag, dem Leben insgesamt.

Nach zwölf Monate mit vielen Einschränkungen haben wir alle kapiert, dass unser Alltag und unsere Zukunft durch Corona weniger planbar geworden sind. Da fällt es schwer zu glauben, dass wir so wie Pippi die Welt nach unseren Vorstellungen gestalten können!

Für Paare und Familien hat sich durch Corona besonders viel geändert. Home-office und Home-schooling sind nur zwei von vielen Schlagwörter, die für eine starke Verschiebung der Rollen in den Familien stehen. Von einem Tag auf den anderen musste der gemeinsame Alltag völlig neu organisiert werden.

Auch den vertrauten Partner erleben wir plötzlich von einer anderen Seite. Vielleicht stellst du fest, dass nicht viele Gemeinsamkeiten übrigbleiben, wenn Hobbys, Sport und andere Freizeitaktivitäten wegfallen. Oder du merkst, dass euch die ständige Nähe nicht guttut. Wahrscheinlich kracht ihr öfter aneinander als zuvor, weil die Aufgaben neu sortiert werden müssen.

In der Paarberatung erlebe ich es hautnah mit, wie nur wenige Worte einen heftigen Streit entzünden können. Dann dreht sich die Abwärtsspirale immer schneller und es fällt schwer, den Exit zu finden.

Kennst du das frustrierende Gefühl, vom Partner nicht verstanden zu werden? Ständig aneinander vorbeizureden und die Probleme nicht gelöst zu bekommen? Gerade von dem Menschen im Stich gelassen zu werden, von dem du dir die größte Unterstützung erwartet hast?

Je nach Temperament ziehst du dich dann vielleicht schweigend zurück. Oder du versuchst, deinen Partner mit Erklärungen oder Drohungen zu überzeugen. Wahrscheinlich bist du gekränkt, verunsichert und enttäuscht von der Liebe.

Vielleicht aber tut euch die ungewohnte Nähe gerade gut und ihr versteht euch besser denn je zuvor. Auch davon wissen viele Paare zu berichten!

Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut *

Gerade in einer Krise entsteht auch Platz für neue Ideen und Möglichkeiten. Sie zwingt dich regelrecht dazu, die eigenen Begrenzungen loszulassen und Neues auszuprobieren. Da kommst du um Auseinandersetzungen nicht herum! Die sind sogar wichtig und notwendig, für deine Beziehung genauso wie für deine persönliche Entwicklung.

Liebe in der Partnerschaft bedeutet nicht immer Harmonie. Sie bedeutet, dass du achtsam bleibst für die beidseitigen Bedürfnisse. Dass du es schaffst, auch in schwierigen Zeiten ein paar Schritte auf deinen Partner zuzugehen. Oder ihm deine Kompromissbereitschaft durch Gesten und Berührungen signalisierst, damit ihr im Gespräch bleibt.

Das perfekte Rezept für die Bewältigung einer Krise gibt es wohl nicht. Aber wenn es nach Pippi Langstrumpf geht, dann….

Sei frech und wild und wunderbar! *

Wage das Abenteuer. Besinne dich auf deine Stärken. Glaube an dich. Schaffe dir eine kunterbunte Welt. Lebe deine Einzigartigkeit. Entdecke deine Innovationskraft. Vertraue darauf, dass die Liebe gelingt!

*alle Zitate aus Pippi Langstrumpf von Astrid Lindgren

Über die Autorin Angelika Erz

Als dipl. psych. Lebensberaterin begleite ich Paare und Einzelpersonen bei allen Themen rund um Liebe, Partnerschaft und Sexualität.

Ich bin gerne deine vertrauensvolle Ansprechpartnerin, wenn es darum geht, eine gute Lösung für dich und deine Paarbeziehung zu finden!

In meinem Blog schreibe ich über Themen, die mich gerade beschäftigen und ich beantworte Fragen, die mir in der Beratung gestellt werden.

Weitere Informationen findest du auf meiner „Über-Mich“ Seite.

Willst du weitere Beiträge von der Blogparade lesen? Hier bekommst du als Einzelunternehmerin wichtige Tipps von der Digitalisierungs-Expertin Karin Cvrtila.

Warum gerade Familien mehr „frech und wild und wunderbar“ brauchen, kannst du im Blog vom Entfaltungsparadies lesen!  

4 Kommentare zu „Sei frech und wild und wunderbar!“

  1. Liebe Angelika,

    danke für deine ermutigenden Worte! Den eigenen Weg zu finden ist nicht immer einfach, besonders als Paar, wenn man gegensätzliche Bedürfnisse hat. Da kann’s schon mal zum einen oder anderen Konflikt kommen. Wichtig ist aber, wie du schreibst, dass man sich gegenseitig ernst nimmt und auf Augenhöhe miteinander im Gespräch bleibt. Dann ist es möglich solche Krisen zu bewältigen 🙂

    Herzlichst,
    Sara

    1. Liebe Sara,
      so sehe ich das auch! Die gegensätzlichen Bedürfnisse unter einen Hut zu bekommen und sich selbst dennoch treu zu bleiben ist eine ständige Herausforderung für Paare. Aber ich finde, es zahlt sich aus, da dran zu bleiben 😍
      Alles liebe,
      Angelika

  2. Liebe Angelika,

    danke für diesen ermutigenden und empathischen Artikel. Ja, Paare sind im Moment sehr gefordert.
    Es ist nicht leicht, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche eng beinander zu sein. Aber es eröffnet auch neue Möglichkeiten. Ich glaube, dass diese Pandemie uns fordert, uns noch stärker als bisher miteinander auseinanderzusetzen.

    Klar, kracht es manchmal. Aber das kann auch viel Potenzial haben. Denn durch die erzwungene Paarzeit müssen auch viele Dinge ausdiskutiert werden und man kann nicht so leicht aus einer Konfrontation flüchten.

    Alles Liebe
    Ilse

    1. Liebe Ilse,
      das hast du gut auf den Punkt gebracht! Es fällt naturgemäß leichter, Gesprächen und Konflikten einfach auszuweichen.

      In Zeiten der Pandemie müssen die Themen jedoch eher angesprochen und ausdiskutiert werden. Das ermöglicht eine positive Entwicklung der Paarbeziehung, besonders dort, wo früher alles totgeschwiegen wurde!

      Alles Liebe,
      Angelika

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top