fbpx

Beziehungsstreit ohne Worte – so wird die Kluft zwischen Paaren immer größer

beziehungsstreit

Wenn Pia von der Arbeit nach Hause kommt sieht sie Robert, ihren Lebenspartner, mit konzentriertem Blick vor dem Computer sitzen. Sie weiß nicht, ob er arbeitet oder eines dieser Spiele spielt, die sie so hasst und mit denen er viel Zeit verbringt.

Sie begrüßt ihn kurz und ignoriert die Unordnung in der Wohnung. Jeglicher Kommentar würde doch wieder nur zu einem Beziehungsstreit und gegenseitigen Vorwürfen führen!

Sie weiß, dass es ihm gerade nicht gut geht mit der verordneten Kurzarbeit, auch wenn er nicht darüber spricht. Er macht sich Sorgen um seinen Job und die finanziellen Einbußen.

Dennoch würde sie sich gerade jetzt, wo er den ganzen Tag zu Hause ist, mehr Unterstützung von ihm erwarten.  Sogleich merkt sie wieder das Gefühl der Frustration und Ausweglosigkeit.

Aber wie immer schiebt sie dieses Gefühl gleich wieder gedanklich beiseite. Sie hat schon genug andere Probleme! Jetzt steigt sie erst Mal unter die Dusche, danach wird sie sich besser fühlen.

Dann wird sie den Tisch freimachen, damit sie Platz zum Kochen hat. Sie freut sich auf das Essen, das sie am Weg nach Hause schnell besorgt hat. Vielleicht setzt sich Robert sogar dazu?

Am Anfang ihrer Beziehung war das gemeinsame Abendessen ein fixes Ritual, bei dem sie sich über ihre Tagesereignisse ausgetauscht haben. Sie könnte gar nicht genau sagen, wann das aufgehört hat.

Nach dem Abendessen wird sich Pia aufs Bett legen und vielleicht zur Entspannung noch eine Netflix-Serie ansehen. Eigentlich ist es ihr gemeinsames Schlafzimmer, aber Robert hat irgendwann damit angefangen, auf der Couch zu übernachten. Auch darüber wurde nie gesprochen.

Wie kommen die beiden aus diesem Beziehungsstreit und der Spirale der stillen Vorwürfe wieder raus?

Beide finden es schade, dass keine Gespräche und schon gar keine Nähe und Sexualität mehr möglich sind. Doch nach so langer Zeit des Schweigens wird die Kluft zwischen ihnen von Tag zu Tag größer.

Da helfen Tipps zur Paarkommunikation und konstruktivem Streiten nicht mehr weiter! Dennoch gibt es für Pias und Roberts Beziehungsstreit durchaus noch Hoffnung – so wie für viele andere Paare auch.

Im besten Fall kann sogar wieder eine vertrauensvolle Verbindung zwischen ihnen hergestellt werden. Doch dafür muss sich der Alltag erst mal beruhigen.

Beim Heimkommen könnte Pia beispielsweise auf ihren Partner zugehen und ihn mit einem Lächeln und vielleicht auch einem Kuss begrüßen. Robert könnte untertags besser für Ordnung sorgen, damit sich beide in ihrem Zuhause wieder wohlfühlen.

Danach könnten sie gemeinsamen Abendessen und über unverfängliche Themen reden. Beispielsweise über einen Artikel, den sie in der Zeitung gelesen haben oder was am nächsten Tag geplant ist.

Sie können sich dabei immer wieder in die Augen sehen und den Blickkontakt ein wenig halten. All‘ das sind kleine Zeichen der Achtsamkeit – und wenn diese beim Partner ankommen, dann ist damit auch schon der erste Schritt getan!

Umarmungen sind trotz Konflikten und andauerndem Beziehungsstreit sehr tröstlich

Angenehme Berührungen werden von uns Menschen besonders intensiv wahrgenommen, weil sie trösten und beruhigen. Auch sehr zerstrittenen Paaren gelingt oft eine freundschaftliche Umarmung.

Es braucht ein bisschen Mut, aber probiert es doch einfach mal aus!

Dann können wir in der Paarberatung gemeinsam die nächsten Schritte vereinbaren, um die Beziehung noch weiter zu stärken und neu zu beleben, damit auch Gespräche wieder möglich sind. Wie das funktionieren kann, kläre ich mit dir bereits im Erstgespräch.

Bei diesem Gratistermin, der ca. 30 min. dauert, bekommst du konkrete Tipps, wie ihr aus der Sprachlosigkeit herauskommt und eure Probleme als Team lösen könnt.

Klicke hier für weitere Beiträge zum Thema Reden, damit die Ehe nicht zerbricht!

Hier findest du meinen Artikel mit 7 Tipps für die Liebe im Homeoffice!

Das Ergebnis einer Studie, worüber Paare am häufigsten streiten, findest du hier!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top