Zusammenbleiben – aus Angst vorm allein sein?